Mit Machete bewaffnet in einem Spätkauf im Prenzlauer Berg

Akustischer Alarm schlägt Räuber in die Flucht:

Geistesgegenwärtig handelte in der vergangenen Nacht ein 58-Jähriger in Prenzlauer Berg. Seinen Aussagen zufolge betraten drei maskierte Männer einen Spätkauf in der Wichertstraße, wobei einer mit einer Machete bewaffnet gewesen sein soll. Der 58-Jährige löste sofort einen akustischen Alarm aus, worauf die Täter unverzüglich unerkannt und ohne Beute flüchteten. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: PS Polizei Berlin

Das könnte Sie interessieren: Kolumne – Was kostet eine Brombeere?



Leave A Comment

Diese Website speichert einige Daten. Diese Daten werden für unsere Statisk verwendet. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. - Ich stimme zu, verweigern
604