Mit Rad gestürzt – Mann mit schweren Kopfverletzung ins Krankenhaus

Schwer verletzt kam am Montag, den 22.01.2018 ein Radfahrer nach einem Verkehrsunfall in Prenzlauer Berg zur stationären Behandlung in eine Klinik. Nach Zeugenaussagen fuhr der 34-jährige Fahrradfahrer gegen 7.50 Uhr in Schlangenlinien auf der Kniprodestraße in Richtung Greifswalder Straße. Als er nach rechts in die Hufelandstraße abbog, soll ihm vom Gehweg ein Kind auf einem Fahrrad entgegen gekommen sein. Beim Ausweichen fuhr er frontal gegen den Bordstein und kam zu Fall. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Gestürzten ins Krankenhaus. Neben den ärztlichen Untersuchungen, wurde ihm aufgrund des Verdachts alkoholisiert gefahren zu sein, auch Blut abgenommen.

Quelle: PS Polizei Berlin

Das könnte Sie interessieren: Illegaler Müllplatz an der Hobrechtsfelder Chaussee in Buch



Leave A Comment

Diese Website speichert einige Daten. Diese Daten werden für unsere Statisk verwendet. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. - Ich stimme zu, verweigern
618