Diese Liebesgeschichte erwärmt die Herzen in Berlin

Polizisten haben einen Mann in Pankow für einen Einbrecher gehalten und ihm Handschellen angelegt. Dabei wollte er seiner Freundin nur einen Heiratsantrag machen…

Handschellen statt Heiratsantrag

Wie die Polizei Berlin am Dienstag mitteilte, ereignete sich kurz vor Valentinstag im Februar folgende Geschichte in einer nicht näher genannten Straße in Prenzlauer Berg: Anwohner hätten gegen Mitternacht die Polizei alarmiert – wegen eines vermutlichen Wohnungseinbruchs. Ein Verdächtiger würde mit einer Leiter auf einen Balkon klettern.

Als Polizisten von Abschnitt 16 vor Ort eintrafen, hätten sie eine dunkle Gestalt auf dem Balkon gesehen. Sie seien zur Wohnungstür gegangen, hätten geklingelt und wären an der Tür öffnenden und verdutzten Mieterin vorbei zum Balkon gelaufen. “Dort ging es ganz schnell”, berichtet die Polizei. Handschellen klicken. Tatvorwurf: „Versuchter Einbruch!“ Dann aber wendet sich die Geschichte.

Einbrecher auf Balkon entpuppt sich als Romeo

Laut Polizeiprotokoll habe der Verdächtige gesagt: „Bitte schauen Sie in meinen Rucksack.“ Das machen die Polizisten. Und siehe da: Statt Einbruchswerkzeug habe der Mann „mehrere hundert Teelichter, ein Strauß Rosen und eine Flasche Champagner“ dabei gehabt.

Der vermeintliche Einbrecher habe der Polizei mitgeteilt, dass er vom Balkon aus noch eine Etage höher wolle – zur Wohnung seiner Freundin, um ihr dort einen romantischen Heiratsantrag zu machen. Inmitten eines Lichtermeeres wolle er um die Hand seiner Traumfrau anhalten. “Diese Erklärung ließ auch unser Team nicht kalt”, kommentierte die Polizei.

Trauzeugen in Uniform

Zwei Polizisten (“Conny und Steven”) hätten dem vermeintlichen Einbrecher angeboten, ihn zu seiner Herzensdame zu begleiten – laut Polizeibericht “natürlich ohne Handfesseln” und sofern den Mann nicht der Mut verlassen habe. Er nahm die Gelegenheit wahr. Als das Trio die Tür öffnete, sei die Verwirrung bei der Traumfrau des “Einbrechers” groß gewesen.

Romeo vom Prenzlauer Berg hatte sein Ziel endlich erreicht: „Schatz”, habe er gesagt. “Ich muss dir etwas sagen!… Ja! Ich will!“

Heirantsantrag und Liebe - Symbolfoto (Pixabay)

Heirantsantrag und Liebe – Symbolfoto (Pixabay)

Den polizeilichen Hinweis, dass sein Klettervorhaben durchaus riskant sei, habe der “Möchtegern-Romeo” (BILD Berlin) wie folgt kommentiert: „Was soll ich sagen?! Ich bin halt verrückt nach ihr!“

Fotos: Symbolfotos (Pixabay)

Das könnte Sie auch interessieren: Explosion! Einbrecher sprengen Tresor von Goldhändler



Leave A Comment

Diese Website speichert einige Daten. Diese Daten werden für unsere Statisk verwendet. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. - Ich stimme zu, verweigern
660