Streit endet in Weißensee mit zwei Verletzten

23. April 2018
514 Views

Ins Gesicht geschlagen und gegen Kopf getreten

Noch unklar ist die Ursache eines Streits gestern Abend in Weißensee, der im weiteren Verlauf mit einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 47-jähriger Radfahrer gegen 19 Uhr den Gehweg der Berliner Allee Ecke Rennbahnstraße. Zeugenaussagen zufolge soll aus einem dort befindlichen Lokal ein Mann dicht an den Radler herangetreten sein, so dass dieser fast stürzte. Anschließend entwickelte sich ein Wortgefecht, wobei ein weiterer Lokalgast hinzukam.

Dieser soll dem Zweiradfahrer ins Gesicht geschlagen haben. Im weiteren Verlauf brachte er den 47-Jährigen zu Fall und trat ihm gegen den Kopf. Als ein 31-jähriger Bekannter des Geschlagenen eingreifen wollte, wurde auch er von dem Mann zu Boden geschubst und gegen den Kopf getreten.

Eine in der Nähe befindliche Besatzung eines Einsatzwagens konnte die Männer trennen. Der 33-jährige Angreifer durfte nach einer Identitätsfeststellung seinen Weg fortsetzen. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Radler und seinen Bekannten mit Verletzungen am Kopf zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 1 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: PS. Pol. Berlin
Foto: Symbolbild (Pixabay)

Das könnte Sie interessieren: Rentnerin stirbt nach Verkehrsunfall-Mahnwache in Karow



Leave A Comment

Diese Website speichert einige Daten. Diese Daten werden für unsere Statisk verwendet. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. - Ich stimme zu, verweigern
578