Headline News

FF Buch

Freiwillige Feuerwehr Berlin-Buch – Wachnummer 2710

Pölnitzweg 3
13125 Berlin
Telefon 030 94113476
Mail: info-vffb@gmx.de

In der FF Buch sind eine Frau und 29 Männer aktiv.
Die Ehrenabteilung der FF hat 19 Mitglieder.
In der Jugendfeuerwehr sind ein Mädchen und 18 Jungen aktiv.
Stand 20.06.2019


Historischer Überblick

  • gegründet am 11.11.1910, Mitbegründer war der damalige Ortsvorsteher von Buch August Meves, mit einer Stärke von ca. 20 Mann und einer Handruckspritze,
  • 4 Jahre zuvor wurde die „Anstalts-Feuerwehr“ in Buch für die bereits entstandenen und noch entstehenden Krankenhaus-Komplexe, einschließlich des Versorgungs-Werkes aufgestellt,
  • so gab es in Buch einen  pferdegezogenen  „Braunschen Balance Drehleiterwagen“, einen Tender (Schlauch- und Gerätewagen) und noch vor dem 1. Weltkrieg eine Dampfspritze,
  • 1925 kam der „Dreiachslöschzug“, ein Musterfahrzeug für 14 Personen mit Motorpumpenanhänger für die Dampfspritze,
  • 1928 kam eine „Omnibusspritze“ auf einem 2,5 t Daimler-Fahrgestell dazu
  • Technikaufstellung von 1939
    • Daimler-Kraftspritze 1500 l/min, Bj. 1934
    • Daimler-Kraftleiter 20+3 m, Bj. 1930
    • Daimler-Gerätewagen, Bj. 1935
    • Anhänger-Motorspritze
  • ab 1943 bildet die FF Buch den Zug 202 des FAK Pankow, des FGK Nord
  • ab Juli 1945 nahm die FF Buch wieder die Arbeit wieder auf
  • Technikaufstellung 1949:
    • MS 15 (Motorspritze 1500 l/min)
    • TSA (Tragkraftspritzenanhänger) mit TS 8
    • mechanische Leiter L20 (2 rädrig, 20 m Leiterlänge)
  • am 11.09.1958 begann die Jugendarbeit bei der FF Buch mit der Gründung der „Jungen Brandschutzhelfer“
  • 1960 wurde die MS 15 durch ein LF 25 Daimler ersetzt
  • 1962 kam dann das erste fabrikneue LF 16 auf S4000-1
  • im August 1973 erfolgte die Grundsteinlegung der heutigen Wache im Pölnitzweg
  • im August 1977 wurde die Wache in Dienst genommen mit einem neuen LF 16/200-TS8 auf W50 Fahrgestell
  • 1983 kam eine DL30 auf W50-Fahrgestell dazu
  • 1988 kam ein TLF 16/24 auf W50-Fahrgestell auch noch dazu, das nach der Wende durch ein TLF 32/82 auf Tatra-Fahrgestell (320 PS, luftgekühlter V12-Motor)  ersetzt wurde
  • 1990 wurde das erste LHF auf Daimler-Fahrgestell von der ehemaligen West-Berliner Feuerwehr übernommen
  • am 01.09.1990 wurde die Bucher Jugendfeuerwehr gegründet und die Jugendarbeit somit fortgesetzt
  • am 01.07.1992 wurde ein Berufsfeuerwehr-Stützpunkt im Klinikum-Buch eröffnet und blieb bis 03.05.2001 im Dienst
  • die FF Buch war die erste FF Berlins, bei der auf eine Parallelalarmierung verzichtet wurde und die ein Sonderfahrzeug besetzte, ein TLF 24/50
  • die LF 16 TS wurden vom Bund eingeführt und wurden später mit einem Zusatzmodul nachgerüstet
  • Ende 2008 stand wieder eine Drehleiter auf der Wache der FF Buch, eine DLK23/12 Magirus CC

Quelle: Berliner Feuerwehr | Foto: Pankow LIVE

Author: Diana

Comments are closed.