Jugendliche müllen den Bucher Schlosspark zu

Eine Gruppe unbekannter Jugendlicher trugen am Freitagnachmittag, den 9. August 2019 eine Couch quer durch Berlin-Buch um anschließend eine Party im Bucher Schlosspark zu feiern.

Nachdem dies in einer Bucher-Facebook-Gruppe thematisiert wurde, schlug am Abend sogar die Polizei im Schlosspark auf. Wie uns Augenzeugen berichteten sei die Polizei nach ca. 5 Minuten unverrichteter Dinge wieder weggefahren.

Das Ausmaß der Party ist verheerend, denn ringsherum um die selbsternannte Partymeile liegen sehr viele zerbrochene Flaschen, Gartenstühle und eine Couch. Hundebesitzer müssen hier sehr aufpassen, damit ihr vierbeiniger Freund sich keine Glasscherben eintritt. Meiden Sie am Besten den Bereich beim kleinen Staudamm.

In den vergangenen Wochen wurden Jungbäume heraus gerissen und auf die Wiese oder in die Büsche geworfen, Müll wird an Ort und Stelle auf den Grünflächen entsorgt, Absperrfelder liegen im Schlossparkteich und der Müll schwimmt ebenfalls im Wasser.

Das Grünflächenamt Pankow, welches eh schon unterbesetzt ist, muss täglich den Schlosspark wieder aufräumen. So kommt das unterbesetzte Amt in Pankow nicht dazu ihrer eigentlichen Arbeit nachzugehen.

Dieses teils sehr rücksichtslose Verhalten kostet uns alle Gelder, die das Grünflächenamt für sinnvollere Zwecke benötigt, wie das Wässern der neuen Pflanzen und Bäume. Schaut daher nicht weg! Sprecht die anderen Parkbesucher an wenn diese mutwillig Müll liegen lassen.

Quelle: Pankow LIVE | Foto: Pankow LIVE

Author: Redaktion

1 Comments