Mehrere Verletzte in McDonalds Filiale in Lindenberg

Am Sonntagnachmittag, den 22. September 2019 gegen 15:40 Uhr betraten drei unbekannte Jugendliche die McDonalds Filiale an der B2 in Lindenberg/Ahrensfelde (Barnim).

Aus bisher noch ungeklärter Ursache sprühten die unbekannten Jugendlichen einen nicht weiter bekannten Reizstoff in der Filiale umher und flüchteten wieder. Nach ersten Informationen sollen beim Eintreffen der Rettungskräfte mehrere Personen wegen Atembeschwerden geklagt haben. Unter den verletzten Personen befanden sich auch Mitarbeiter der McDonalds Filiale Lindenberg.

Die Feuerwehr Lindenberg war mit 7 Einsatzkräften vor Ort sowie ein Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen. Ferner sollen sich ein paar Gäste über die Rettungsmaßnahmen beschwert haben und weigerten sich die Filiale zu verlassen. Laut Feuerwehr soll die McDonalds Filiale für heute geschlossen bleiben. Ob sie am Montag, den 23. September 2019 wieder öffnet ist derzeit noch unklar.

Die Polizei konnte nur kurze Zeit später die unbekannten Jugendlichen nicht weit von der Karl-Marx-Straße in Lindenberg aufgreifen und in Gewahrsam nehmen. Sie wurden zum Verhör auf eine Polizeiwache gebracht.

Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde die Filiale in Lindenberg Opfer von Übergriffen. Erst im Juli 2019 gab es einen bewaffneten Überfall auf die McDonalds Filiale in Lindenberg, sowie im Dezember 2018 in der Filiale in Bernau bei Berlin.

Quelle: Pankow LIVE | Foto: Diday Media

Redaktion
Author: Redaktion

Comments are closed.