Headline News
BVG wechseln Fahrdraht aus (Februar 27, 2020 2:46 pm)
Frau beschimpft und Arm gebrochen (Februar 27, 2020 10:38 am)

Abschiednehmen von einem der größten Bassisten aller Zeiten

Trauernd nahmen Familie, Freunde und Band-Kollegen/Musiker am Freitag, den 17. Januar 2020 Abschied von Marcus “Basskran” Schloussen.

Der große Musikerruhm liegt nun hinter ihm. Mit der Band RENFT feierte er unglaubliche Erfolge und trat auch bis kurz vor seinem Tod immer noch mit den Bandkollegen auf. Auch mit anderen Künstlern und der Band SUEDPARK arbeitete er bis zum Schluss zusammen. Marcus “Basskran” Schloussen (* 26. April 1954) ist nach schwerer Erkrankung am Sonntag, den 1.12.2019 in einem Berliner Krankenhaus verstorben. Mit ihm geht ein unglaubliches Talent an der Bassgitarre.

Pankow LIVE berichtete am 1. Dezember 2019 – Ein Meister seines Instrumentes – Marcus Schloussen ist von uns gegangen

“Marcus “Basskran” Schloussen ist nicht ganz gegangen. Viele Erinnerungen an ihn bleiben und haben ihren Platz für immer in uns. Marcus, einzigartig in seinem Wesen und seinem Talent, wird unvergessen bleiben.” Zitat von Hella Schloussen-Herold

Die Sonne schien durch das Fenster in die Kapelle rein und ein paar Sonnenstrahlen erhellten das Bild von Marcus Schloussen auf dem Altar als wolle er sagen ich bin immer bei euch. Gleich zu Beginn spielte Erik Kross eine “Variation über ein Lied”, das er für Marcus Schloussen komponiert hatte.

Der Trauerredner gab in 60 Minuten einen Einblick in das Leben von Marcus “Basskran” Schloussen, dass sich in den Gedanken der Trauergästen widerspiegelte. Manche kämpften mit den Tränen, andere mussten Lachen oder schauten nachdenklich und nickten mit dem Kopf.

Die Trauerrede wurde durch musikalische Einlagen seiner engsten Freunde begleitet. Umso schwerer war der Gang für einen seiner besten Freunde und Band Kollegen Thomas “Monster” Schoppe von der Gruppe Renft. Schoppe sang das Lied “Ermutigung” was ihm sichtlich schwerfiel.

Der letzte gemeinsame Gang – Nach der Trauerfeier begleiteten im engsten Kreise die Angehörigen, Freunde und Musikkollegen Marcus auf seiner letzten Reise.

Quelle: Pankow LIVE |Fotos: Diday Media

Redaktion
Author: Redaktion

Inhalte folgen

Comments are closed.