Headline News
BVG wechseln Fahrdraht aus (Februar 27, 2020 2:46 pm)
Frau beschimpft und Arm gebrochen (Februar 27, 2020 10:38 am)

Phosphorgranate bei Bauarbeiten in Pankow gefunden

Am Montagmorgen, den 03. Februar 2020 entdeckten Bauarbeiter auf einer Baustelle in der Berliner Straße in Pankow eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg. Laut ersten Informationen der Polizei Berlin trafen die Bauarbeiter bei Bohrungen auf dem Baugelände die Granate, dabei brannte diese ab. Kriminaltechniker des Landeskriminalamtes (LKA) stellten fest, das es sich hier um eine Phosphorgranate handelte.

Zitat Wikipedia – Weißer Phosphor ist die reaktivste Modifikation des Phosphors. Er entzündet sich selbst allein durch den Kontakt mit dem in der Luft enthaltenen Sauerstoff (pyrophor) und brennt dann mit einer 1.300 Grad Celsius heißen Flamme unter starker Entwicklung von weißem Rauch (Phosphorpentoxid), der in größeren Mengen gesundheitsschädlich ist. Auch wenn Phosphor durch Wasser ablöschbar ist, kann er sich nach Trocknung immer wieder entzünden. Neben der Brandwirkung und den schwer heilenden Verletzungen, die ein Hautkontakt schon bei geringen Mengen verursacht, sind weißer Phosphor und seine Dämpfe hochgiftig. Für einen Erwachsenen sind bei direkter Aufnahme schon 50 mg tödlich. Der Tod tritt erst nach 5 bis 10 Tagen ein, die Giftwirkung beruht auf einer Störung der Eiweiß- und Kohlenhydratsynthese. Bei dermaler Aufnahme, d. h. über die Haut, ist die Gefahr geringer. – Zitat Wikipedia Ende – >>>Mehr über die Phosphorbomben aus dem Zweiten Weltkrieg<<<

Es wurden keine weitere Munitionreste laut Polizeiangaben auf der Baustelle gefunden. Zum Glück wurde niemand verletzt. Wie ein Pressesprecher der Berliner Feuerwehr mitteilte, soll beim Eintreffen der Feuerwehr weißer Rauch aufgestiegen sein. Ein Kriminaltechniker des LKA teilte der Feuerwehr mit, dass man Phosphor festgestellt habe.

Daraufhin evakuierte die Feuerwehr ein Gebäude. Die Berliner Straße wurde von der Schulstraße bis zur Breite Straße gesperrt. Die BVG musste die Busse der Linien 155, 250 und 255 umleiten. Der Straßenbahnverkehr M1 und 50 waren ebenfalls unterbrochen. Nach einer Stunde wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Quelle: PL/BP/BF | Foto: Pankow LIVE

Blaulicht News
Author: Blaulicht News

Comments are closed.